Chromatic Circle

 

 

Donnerstag Vormittag - alle Jazzmusiker schlafen noch. Alle? Nein: Ein paar Eifrige üben bereits Bebop - Linien kreuz und quer durch den Quintenzirkel („Chromatic Circle“).

Aus dieser Übegemeinschaft entstand schließlich die Band „Chromatic Circle“. Das Repertoire kreist hauptsächlich um Hard Bop und Bebop. Im aktuellen Programm stehen Kompositionen von Tadd Dameron, Horace Silver und dem Pianisten der Band, Michael Kneihs im Mittelpunkt.

 

das line up:

Johannes Probst Trompete

Thomas Beck Tenorsaxophon

Michael Kneihs Klavier

Karl Sayer Bass

Walther Großrubatscher Schlagzeug

 

Hörproben (live Mitschnitte)

 

Three and One

Four and Six

Terrestris

Dexterity